Startseite   Mitarbeiter   Anfahrt   Impressum       

 

Termine

7. Juni 2017
Short Course in Applied Biomechanics

mehr...

Pressemeldung

B-I-C auf der internationalen
Hannovermesse Industrie
mehr...

B-I-C Blog

News und Informationen zu Studiengang, Projektarbeiten und Forschung.
mehr...

MASTERSTUDIENGANG BIONIK: MOBILE SYSTEME (M.Sc.)

BewerberInnen für das Bionik-Masterprogramm WS 2017/18

 

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse am Masterstudiengang "Bionik: Mobile Systeme" (MA) an der Hochschule Bremen und danken für Ihre Bewerbung. Bisher haben Sie schon mal alles richtig gemacht. Gratulation!

 

Jetzt beginnt das Zulassungsverfahren, eine Phase sorgfältiger Prüfung und Auswahl der Bewerbungen durch die zuständigen Stellen, die mehrere Tage in Anspruch nimmt. Bitte seien Sie hier geduldig. Das Warten lohnt sich.

 

Bei Fragen rund um den Bewerbungsvorgang ist der direkte Ansprechpartner Herr Uwe Warnke vom Immatrikulationsamt der Hochschule Bremen.

        Immatrikulationsamt Hochschule Bremen

        Campus Informationen Online

 

Geht es um informelle Fragen an aktuell Studierende im Bionik-Studium an der Hochschule Bremen oder z.B. wegen Tipps zum "Über-/Einleben" in Bremen steht der studentische Fachschaftsausschuss des Studiengangs Bionik als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

        Internetseite der Fachschaftsvertretung Bionik

        Mailkontakt:  FSAusschuss.Bionik@hs-bremen.de

 

Allgemeine Hinweise zum Studieneinstieg finden Sie auch auf der

        Homepage der Hochschule Bremen

        Mein persönliches Hochschulportal der Hochschule Bremen

        Homepage der Freien Hansestadt Bremen

 

 Infos zum Studienverlauf und zu Studieninhalten finden Sie auf dieser Seite.

        HIER und oben im Menü unter "Masterstudium".

 

 

Das Studium in Daten

 

Studienbeginn   Wintersemester
Bewerbungsschluss   15. Juli
Studienumfang   3 Semester, einschließlich Abschlussprüfung und Master-Thesis
Studienabschluss   Master of Science (MSc)
    Modulübersicht

 

Das konsekutive Masterstudium Bionik: Mobile Systeme bietet ein forschungsorientiertes, interdisziplinäres Studium biologischer wie ingenieurwissenschaftlicher Inhalte, das mit dem berufsqualifizierenden Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) abgeschlossen wird.

 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang „Bionik: Mobile Systeme“ zielt darauf ab, die Studierenden mit einem breiten Methoden- und Kompetenzkanon im Bereich zukunftsfähiger Mobilitätssysteme auszustatten. Es werden experimentelle und simulationstechnische Kenntnisse vermittelt, die zur Analyse und Abstraktion biologischer Bewegungssysteme befähigen sowie zu einer abgeleiteten Applikation bei technischen (Transport-)Systemen. Die Studierenden erwerben profundes Fachwissen im Bereich der tierischen Lokomotion (Laufen, Schwimmen, Fliegen), der Aero- und Hydrodynamik sowie zu ingenieurtechnischen und strömungsmechanischen Verfahren wie

 

  • Bodytracking,

  • Highspeed-Analyse,

  • Digital Particle Image Velocimetry (DPIV) oder

  • Computational Fluid Dynamics (CFD).

 

Bei terrestrischen Fortbewegungssystemen kommt z.B. die Mehrkörper-Simulation (MKS) zum Einsatz.

 

Neben fachlich-inhaltlichen und methodischen Kenntnissen werden auch soziale Kompetenzen in interdisziplinären Projektteams und auf Exkursionen erworben.

Perspektiven und Tätigkeitsbereiche

Den Absolventen eröffnet sich ein weites Tätigkeitsfeld auf allen Gebieten der Erforschung und Entwicklung innovativer, nachhaltiger Technologien im Schnittfeldbereich für zukunftsorientierte Transport- und Mobilitätssysteme:

 

Die späteren Tätigkeitsfelder liegen unter anderem in diesen Bereichen:

 

  • Berufssparten im Bereich "Mensch-Maschine-Interaktion"
  • Energietechnik
  • Robotik
  • Automotivbranche
  • Luft- und Raumfahrt
  • Zulieferindustrie
  • Ingenieur- und Design-Büros
  • Forschungsinstitutionen unterschiedlichsten Zuschnitts

 

Zudem ermöglicht der erfolgreiche Abschluss (M.Sc.) den Absolventinnen und Absolventen weltweiten Zugang zu Promotionsprogrammen.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit beträgt 3 Studiensemester inklusive der Master-Thesis. Die Master-Thesis im 3. Semester kann in Verbindung mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern aus Forschung und Industrie erstellt werden. Es bestehen zahlreiche Kontakte zu nationalen wie internationalen Firmen und Institutionen. Im Folgenden einige Beispiele:

  • Institut für Mikrosystemtechnik, Universität Bremen
  • Robotics Innovation Center (RIC), Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH, Bremen
  • Deutsche WindGuard Engineering GmbH, Bremerhaven
  • imare, Institut für Marine Ressourcen GmbH, Bremerhaven
  • AWI Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven
  • INPRO Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH, Berlin
  • FG Biomechatronik, Institut für Mikrosystemtechnik, Mechatronik und Mechanik, TU Ilmenau
  • FG Strömungstechnik und Akustik, FH Düsseldorf
  • Abteilung Biomechanik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • BIOROB, Biorobotics Laboratory, Ecole Polytechnique Federale de Lausanne (EPFL), CH
  • Energy and Sustainability Research Institute, University of Groningen, NL
  • Structure and Motion Laboratory, Royal Veterinary College (RVC), University of London, UK
  • The Fluid Dynamics Group, University of Oxford, UK
  • MITMECHE, Biomimetic Robotics Lab, Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge MA, USA
  • CRAB Lab, Complex Rheology and Biomechanics, Georgia Institute of Technology, Atlanta GA, USA
  • Poly-PEDAL Lab, University of California, Berkeley CA, USA
  • Lauder Laboratory, Harvard University, Cambridge MA, USA

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses mit mindestens der Durchschnittsnote "gut" (2,5) oder eines mit A bis B bewerteten ECTS-Grades. Hierzu zählen: Bachelor oder Diplom einer Universität, Fachhochschule oder vergleichbaren ausländischen Hochschule oder akkreditierten Berufsakademie in einschlägigen, für das gewählte Programm relevanten Fachgebieten.
  • Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 210 Punkten nach ECTS oder im Vergleich des jeweils landesüblichen Notensystems äquivalenten Leistungen. Bewerber, die ein sechssemestriges Bachelorstudium mit 180 ECTS-Leistungspunkten absolviert haben, müssen weitere 30 Leistungspunkte nachweisen (hierzu bei dem Immatrikulations- und Prüfungsamt erkundigen)!
  • Vorlage von aussagekräftigen Informationen über den Studiengang des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (diploma supplement), soweit es sich nicht um einen Studiengang der HS Bremen handelt.
  • Übersicht der bisher erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen (transcript of records).
  • tabellarischer Lebenslauf

 

Die Unterlagen sind in Papierform einzureichen, bei offiziellen Dokumenten als beglaubigte Kopien. Fremdsprachliche Dokumente müssen vor der Beglaubigung von einem vereidigten Übersetzungsbüro ins Deutsche übersetzt werden.

Zulassungsordnung der HS Bremen

Bewerbung und Zulassung

Fragen bezüglich der Bewerbung und Zulassung für den Studiengang Bionik werden vom Immatrikulationsamt der Hochschule Bremen beantwortet. Bewerbungen immer dorthin richten:

Uwe Warnke

Hochschule Bremen

Immatrikulations- und Prüfungsamt
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen

Tel.: +49/421/5905-2213
Fax: +49/421/5905-2351
Mail: Uwe.Warnke@hs-bremen.de

Links zur Vorbereitung der Bewerbung:







 


 

Informationen zu ...

   Modulübersicht

   Modulhandbuch

   Praxis im Studium

   Absolventen berichten

   FAQ – Master

   Bionik Bachelor Studium

   Auslandssemester (Bachelor)

   Bionik Selbsttest

   Mitarbeiter Bionik

   B-I-C Blog

   Bionik Kongress 2016

   Tagungsband - Bionik Kongress