Startseite   Mitarbeiter   Anfahrt   Impressum       

Termine

2018
Delphi-Befragung

mehr ...

 

8. Oktober - 23. November 2018
Green Up Your Future - Info-Ausstellung zu grünen Berufen an der HSB


26./27. Oktober 2018
9. Bremer Bionik Kongress
"Patente aus der Natur"

mehr ...

Pressemeldung

Biegen ohne zu brechen - Wie Insekten ihre Umgebung ertasten
mehr...

B-I-C Blog

News und Informationen zu Studiengang, Projektarbeiten und Forschung.
mehr...

AUSLANDSSEMESTER   WS15/16 – Stadt-, Studien-, Lage- und Projektberichte

   
 zurück   |     weiter
 
  David Weber, Dezember 2015
aus Jerusalem, Israel
 


Shalom Bionik,

so friedlich und ruhig die Stadt auch wirkt, Jerusalem ist und bleibt ein Zankapfel der Nationen. Gerade jetzt lässt es sich wieder erkennen, wozu Menschen in der Lage sind, wenn es um die Autorität des Heiligsten in der Stadt geht, dem Tempelberg.

Ich hatte das Glück, schon vor den Unruhen dort gewesen zu sein, um unter anderem das Foto der Stadt vom Ölberg aus zu machen.

Israel bietet trotz seiner geringen Größe jede Menge Sehenswürdigkeiten. Seien es Landschaften, historische Stätten oder das alltägliche Treiben auf den Straßen. Denn trotz der westlcihen Prägung des Landes bleibt die Mentalität der Bewohner nahöstlich.

Bis auf ein baldiges Wiedersehen in einem doch ein paar Grad kälteren Bremen sowie ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht

David Weber

 
 
 
 Kommentar oder Grüße zu dem Bericht einfügen:
(Der Kommentar wird zeitversetzt, also nicht sofort eingefügt!)
      

      
 
 
   
  Anne-Kristin Lenz, Dezember 2015
aus Cambridge, UK
 


LIebe Bioniker,

die Hälfte meines Praktikums ist schon vorbei, und ich habe mich sehr gut in Cambridge eingelebt. Mit meinem Supervisor untersuche ich Bienenkrallen (Formen verschiedener Spezies) und mache Kraftmessungen. Da die Krallen kleiner als 500 µm sind, verbringe ich viele Stunden vor dem Mikroskop.

Ansonsten genieße ich das Studentenleben mit formellen Abendessen, schaue mir die vielen Colleges und ihre historischen Gebäude an und bin Mitglied einiger Clubs geworden. Ich habe hier mit Rudern begonnen und muss deshalb 2x pro Woche sehr früh aufstehen. Dafür bekomme ich dann den Sonnenbaufgang zu sehen.

Insgesamt läuft alles bestens, und ich freue mich, dass ich noch eine Weile hier bleiben kann. Viele Grüße aus dem gar nicht so verregneten England,

Anne

 
 
 
 Kommentar oder Grüße zu dem Bericht einfügen:
(Der Kommentar wird zeitversetzt, also nicht sofort eingefügt!)
      

      
 
 
   
  Sebastian Mulot, Dezember 2015
aus Helsinki, Finnland
 


Moin, alle zusammen.
Ganz liebe Grüße aus dem klaten, dunklen, aber wunderschönen Finnland.

Bis bald, Sebastian Mulot

 
 
 
 Kommentar oder Grüße zu dem Bericht einfügen:
(Der Kommentar wird zeitversetzt, also nicht sofort eingefügt!)
      

      
 
 
   
 zurück   |     weiter
 

 

Informationen zu ...

   Antworten – Bachelor Bionik

   Modulübersicht

   Modulhandbuch

   Projektarbeiten

   Exkursionen

   Absolventen berichten

   Stipendien

   Auslandssemester (Bachelor)

   Bionik Selbsttest

   Bionik Master Studium

   Mitarbeiter

   B-I-C Blog

   Bionik Kongress 2018

   Tagungsband - Bionik Kongress